Asylkritische Aufklärungsarbeit in Hachenburg

Eine linkextreme Demonstration nahmen sich Aktivisten des „III. Weg“-Stützpunktes Westerwald/Taunus zum Anlass, um asylkritische Flugblätter in der Altstadt von Hachenburg und großflächig auf Parkplätzen zu verteilen. Etliche Infoschriften wurden innerhalb kürzester Zeit in Hachenburg verteilt, um auf die verheerenden Folgen der Asylpolitik der altbekannter etablierten Versagerparteien hinzuweisen. 

Die lokale Antifa war wenig begeistert (Screenshot von Twitter.com)

„Der III. Weg“ fordert in der Asyl- und Ausländerpolitik: