„Die Grundlagen unserer deutschen Weltanschauung!“ Versammlung in Berlin!

„Die Grundlagen unserer deutschen Weltanschauung“ so hieß das Thema im Mai, bei dem Parteiaktivisten in der Reichshauptstadt Berlin zur Monatsversammlung zusammen kamen. Diesmal begrüßte der Berliner Stützpunkt auch etliche Interessenten aus dem brandenburgischen Umland, die ebenfalls den Ausführungen des Referenten Martin Klahr lauschten.

Mit zahlreichen Bildern und Kurzfilmen an die Wand projiziert, wurde ausführlich das Entstehen und die Entwicklung unserer Art die Welt zu sehen dokumentiert und aufgezeigt. Beispiele aus der Naturwissenschaft und die Evolution des Menschen, sowie philosophische Einflüße zeichnen das Wesen unserer Weltanschauung und verdeutlichten klar den Unterschied zu den zahlreichen Ideologien die uns täglich umgeben. Der Internationalismus speist viele solcher Ideologien, von dem sich die multikulturell geprägten Vokabeln,“ Gleichheit“, „Liberalität“, „Menschenrechte“ und „Humanität“ ableiten, diese geben die Leitlinie für alle etablierten Parteien in der BRD und Europa wieder. In dem Verständnis, als organisch gewachsenes Volk, den Naturgesetzen untergeordnet, hier auf einer ganzheitlichen Ebene mit unserem nationalistisch geprägten Weltbild ein elementares Denken zu vermitteln und für unsere Weltanschauung, dem „deutschen Sozialismus“ entsprechend die politischen Weichen zu stellen, gilt unsere ganze Aufmerksamkeit in unserem täglichen Tun und Handeln. Unser Kampf nährt sich also nicht aus einer geistigen und/oder politischen Utopie, sondern orientiert sich an den natürlichen Gesetzgebungen, die unsere ganzheitliche Weltanschauung formen.

Im Mittelpunkt unserer nationalistischen Politik steht somit unser Volk und mit ihm die Völker Europas, dessen Erhalt und Weiterentwicklung unsere erste Aufgabe darstellt. Zur geistigen Vertiefung empfehlen wir die Werke von Herbert Schweiger, zu bestellen beim Materialvertrieb.