„Unterschied ist sichtbar – runder Tisch dankt Aktionsteilnehmern in Plauen!“

Der „Freien“ Presse kann man heute in einem Artikel entnehmen, was in dieser Republik in fast jeder sogenannten „unabhängigen Presseanstalt“ üblich ist: Lügen. Der Runde Tisch für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage aus Plauen und allen voran der stadtbekannte Pfarrer Hans-Jörg Rummel zeichnen in einer Erklärung wieder ein selbstgefälliges Bild von den Ereignissen am vergangenen Sonnabend am Wendedenkmal. Als „freundlich und friedlich“ wird da die Ansammlung einiger gestrandeter Existenzen im Kampf für „Freiheit und Demokratie“ betitelt. Doch was stand den Mitgliedern und Interessenten unserer Partei „Der III. Weg „, die an diesem Tag eine Kundgebung gegen die ausufernde Gewalt in der Stadt abhielten, tatsächlich gegenüber? Eine Welle der Abartigkeiten prasselte auf die nationalen Demonstranten nieder, nur selten hat man soviele Mittelfinger und Kraftausdrücke bekannter und unbekannter Art und Weise gesehen und gehört. In dieser Sache standen sich „Gutmenschen“ und Ausländer in nichts nach. Dauerhaft wurde gepfiffen und geschrien was das Zeug hält, von einer „freundlichen und friedlichen“ Zusammenkunft kann also keine Rede sein, geschweige denn von einer ernsthaften inhaltlichen Auseinandersetzung mit unseren Forderungen. Wie hatte es erst Anfang letzter Woche in Erlangen die allseits „beliebte“ Kanzlerin im Hosenanzug gesagt, „wer schreit und pfeift, hat keine Argumente …“, das sollten sich die Kämpfer einer bunten Republik mal zu Herzen nehmen. Dass die „Freie Presse“ hier immer wieder und gerne willfähiger Helfer einer unseriösen Berichterstattung wird, scheint Methode zu haben, wie man schon im ersten Artikel (30 Teilnehmer auf beiden Seiten) zum Thema und in vielen anderen davor erkennen konnte. Nun, wir können derzeit als junge Bewegung dem Zusammenwirken der Lügner und Deutschlandhasser nicht viel entgegensetzen, wir freuen uns aber jetzt schon über die Erkenntnis, dass ein klarer „Unterschied sichtbar ist“. – Matthias Fischer – „III. Weg“- Gebietsleiter „Mitte“

Artikel Freie Presse

Fürs Vaterland? Bereit!
Fürs Volk? Bereit!
Für die Heimat? Bereit!

Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!