Fraktur gesprochen: In Hamburg sind Christen unerwünscht!

Mopo.de berichtete schon 2012 über das Kaufhaus in Hamburg. Die Pläne für das erwähnte islamische Einkaufszentrum wurden aber nie umgesetzt. Tatsächlich musste Noura A., die das Shopping-Center eröffnen wollte, ihr Vorhaben bereits im März 2012 wieder begraben. Der Mietvertrag war nicht rechtmäßig geschlossen worden, da der Inhaber der Nutzungsrechte des Objekts diesen im Namen seines Sohnes geschlossen hatte, dem das Haus gehörte. Die Vorgehensweise der Moslems in Deutschland ist aber an Hand dieses Beispiels gut zu erkennen. Muslimische Kindergärten, Geschäfte aller Art und ganze Stadtteile gibt es schon.

Wehret den Anfängen! Heimat ist mehr als nur ein Ort!





2 Kommentare

  • Das diese Politik der Integration fehlschlägt, wie in diesem Beispiel ersichtlich wird, ist für mich ein hoffnungsvolles Zeichen.
    Es ist gut zu sehen, dass die Islamisten immer Radikaler werden und Ihrem Glauben auch Öffentlich ausleben. Denn dabei Spalten sie sich von den Deutschen ab und sorgen hiermit für eine Trennung von Rasse und Kultur. Es wäre mir lieber, wenn ALLE Muslime streng Religiös wären und einen kleinen muslimischen Staat in Deutschland aufbauen als eine vollkommen Integration derer.
    Denn beim Ersten werden klare Grenzen geschaffen.
    Der zu bekämpfenden Feind zeigt sein Gesicht offen und ist somit leichter zu Identifizieren und zu Bekämpfen als der Feind in den eigenen Reihen.
    Auch wird jeder halbwegs intelligenter Deutsche somit auf das Problem des kulturfremden Landräuber aufmerksam und der Entschluss dagegen zu Kämpfen, allso für die Zukunft Deutschlands und die wiederherstellung der eigenen Ehre, wird gestärkt. Hierdurch könnte der endgültige Kampf um das sein oder nicht sein endlich ausbrechen.
    Denn an eine schleichende Krankheit, die einem langsam Zerstört vermag sich leider der Deutsche gewöhnen. Aber bei plötzlich auftretende Gefahr stemmte er stets seine ganze Kraft entgegen.

    Ich vertreten fest der Meinung, dass die Gefahr von einem gut Integrierten Muslim deutlich höher ist als von einem Radikalen.

    O. Hauptmann 24.09.2017
  • danke und ich ich wünsche uns alle nötigen kräfte.
    Bei Odin.

    Oliver Backen 24.09.2017

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!