Erste Flugblattverteilung in Düsseldorf

Den gestrigen Tag nutzten Aktivisten unserer Partei, um in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens Düsseldorf unzählige Infoschriften mit unserer Forderung „Härtere Strafen für Kinderschänder“ an Haushalte im gesamten Stadtgebiet zu verteilen. Auch im Jahre 2017 sieht sich der Staat nicht in der Lage, durch eine konsequente Strafverfolgung von Sexualstraftätern und Kinderschändern, den Schutz unserer Kinder zu garantieren.

„Der III. Weg“ fordert:
• Ersttäter von Vergewaltigungs- und sexuellen Missbrauchstaten müssen sich einer chemischen Zwangskastration unterziehen, sonst ist eine Haftentlassung ausgeschlossen!
• Für Wiederholungstäter von Vergewaltigungs- und Missbrauchstaten ist die Todesstrafe einzuführen und anzuwenden!
• Für Kindermörder ist bereits ab der Ersttat die Todesstrafe anzuwenden!
• Die Abschaffung der Verjährungsfrist bei Vergewaltigungs- und Missbrauchsdelikten, damit Täter auch nach Bekanntwerden von Taten, die länger zurückliegen, noch zur Rechenschaft gezogen werden können!

Nicht Täter, sondern Kinder und Opfer schützen!





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!