Wiederholte „III. Weg“-Streife in Straubing

Am gestrigen Mittwochabend fand wiederholt eine Streife durch „III. Weg“-Aktivisten im niederbayerischen Straubing statt. Die Streife führte wieder durch die Gefahrenherde am Donau-Ufer sowie im Zentrum der Stadt. Laut Aussage eines Tankstellenmitarbeiters, bei welcher auch schon Vorfälle geschehen waren, ist es seit den Rundgängen unserer Partei in dieser Region etwas ruhiger geworden. Laut ihm hat sich der Schwerpunkt nun um das „Wittelsbacher Asylheim“ verlagert, wodurch die volkstreuen Kräfte die Route abermals zu diesem Ort erweiterten. Es konnten am gestrigen Abend jedoch keine besonderen Vorkommnisse entdeckt werden.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!