Asylantenkrawalle in Marburg

Was für ein Schlag ins Gesicht jedes Gutmenschen im linken Marburg. Rund 40 Kulturbereicherer haben sich vor der Uni-Mensa an den Lahnterrassen in Marburg am hellichten Tag eine Massenschlägerei geliefert und sich dabei gegenseitig abgestochen. Laut einem Welt-Bericht kamen neben Messern auch Pfefferspray bei den in Deutschland Schutzsuchenden zum Einsatz.

Wir sind jetzt mal gespannt, wie die hiesigen Überfremdungsfetischisten diesen Vorfall der Art- und Kulturfremden rechtfertigen und versuchen zu erklären. Am Ende ist sicherlich wieder der Deutsche schuld…