zum Gedenken an die Unabhängigkeit Polens im Jahr 1918 nahmen über 60.000 Menschen teil. Die Demonstration wurde von nationalkonservativen Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) unter dem Motto „Wir wollen Gott“ organisiert, an ihr nahmen aber auch verschiedenste andere nationale  Gruppen teil. Immer wieder waren Sprechchöre wie „Gott, Ehre, Vaterland“ und „Polnische Industrie in polnische Hände“ zu hören oder Spruchbänder mit den Aufschriften „Weißes Europa“ und „Sauberes Blut“zu sehen.