Zwickau: Vortragsabend zum Heldengedenken in Wunsiedel

Am vergangenen Sonnabend, den 11. November, organisierte der „III. Weg“-Stützpunkt Westsachsen in Zwickau für seine Mitglieder sowie Interessenten eine Vortragsveranstaltung, die sich mit dem unmittelbar bevorstehenden Heldengedenken in der oberfränkischen Märtyrerstadt Wunsiedel befasste.

Zunächst begrüßte der Stützpunktleiter von Westsachsen die zahlreich anwesenden Gäste im voll besetzten Saal und konnte zugleich auch zwei neue Mitglieder aufnehmen, die durch ihren Einsatz und ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellten, dass sie in die Reihen unserer nationalrevolutionären Partei passen.

Im Anschluss wurde das Wort an den stellvertretenden Gebietsvorsitzenden von „Mitte“, Tony Gentsch, übergeben. Dieser referierte mit einem gut bebilderten Vortrag, gespickt mit Kurzfilmen in einer belebten Gesamtschau die nationale Veranstaltungsgeschichte in der oberfränkischen Märtyrerstadt. Von den sogenannten Rudolf Heß-Märschen mit bis zu 8.000 Teilnehmern und den heutigen Heldengedenken unserer Partei „Der III. Weg “ konnte sich so jeder Zuhörer ein genaues Bild über die Hintergründe und Entwicklungen nationaler Bestrebungen in der Stadt und der fortwährenden staatlichen Repressionen verschaffen.

Den Abschluss des interessanten Vortrages bildete das diesjährige Mobilisierungsvideo und der Appell an alle Anwesenden, der gefallenen Helden am 18. November würdig und ehrenhaft zu gedenken. Denn tot sind nur jene, die vergessen werden!
Auch aus Westsachsen werden zahlreiche Mitglieder unserer Partei, dem Ruf des Gewissens folgend, am kommenden Sonnabend geschlossen nach Wunsiedel fahren.

Nun machte sich der Liedermacher „Wegbereiter“ aus Württemberg ans Werk und konnte mit eigenen sowie bekannten nachgespielten Liedern begeistern. In kameradschaftlicher Runde fand so ein mehr als gelungener Abend erst spät in der Nacht seinen gebührenden Ausklang.
Dabei ergaben sich zahlreiche Gespräche mit alten Weggefährten, aber auch neuen Bekanntschaften und Interessenten, die allesamt bekundeten, beim nächsten Mal definitiv wieder mit dabei sein zu wollen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!