Betrunkener Asylant fährt in militärischen Sicherheitsbereich

Am gestrigen Sonntag gegen 14.15 Uhr ist ein Armenier mit einem Pkw in den militärischen Sicherheitsbereich der Oberpfalzkaserne in Pfreimd gefahren. Wachsoldaten folgten dem Fahrzeug und hielten den Eindringling schließlich auf. Bei einer Kontrolle händigte der 38-jährige Asylbescheinigungen aus und die Soldaten wollten zur endgültigen Feststellung die Polizei hinzuziehen. Als der alkoholisierte Armenier dies mitbekam, flüchtete er mit seinem Skoda und rammte ein Militärfahrzeug. Die Androhung von Schusswaffengebrauch sowie ein Warnschuss stoppten den Asylanten nicht, wodurch auch das Fahrzeug des Flüchtenden beschossen wurde. Das Auto kam vom Weg ab, fuhr sich fest und der Wachdienst konnte den unverletzten Armenier festnehmen und der Polizei übergeben. Der Beweggrund für das Befahren des militärischen Sicherheitsbereichs ist Gegenstand weiterer Ermittlungen und zum jetzigen Zeitpunkt nicht öffentlich bekannt.