Fördermitgliedschaft

Fördermitgliedschaft

null

Vorteile einer Fördermitliedschaft oder wie kann ich Mitglied werden

Die Partei DER DRITTE WEG sieht sich selbst als eine einheitliche und ganzheitliche Bewegung an, deren Selbstverständnis national, revolutionär und sozialistisch ist. Das Bekenntnis zu unserem Selbstverständnis, sowie eine charakterliche Eignung ist Grundvoraussetzung für die feste Mitgliedschaft in unserer Partei. Wir wollen kein Sammelbecken für Selbstdarsteller und Egozentriker sein und ebenso wenig liegt uns daran, in inneren Richtungsstreits zu verfallen. Aus diesem Grund bieten wir unseren Interessenten eine Fördermitgliedschaft an, in deren Rahmen man sich gegenseitig kennenlernen kann. In der Zeit dieser Fördermitgliedschaft kann sich jeder Interessent selbstverständlich in der parteipolitischen Arbeit bei uns und vor allem im zuständigen Stützpunkt einbringen. Das fördert ein gegenseitiges Kennenlernen und die Einbindung des Förderers in das aktive Parteileben. Bei einer Übereinstimmung des idealistischen Fördermitglieds mit unserem Selbstverständnis, sowie einer aktiven Teilnahme am Parteigeschehen, steht einer Mitgliedschaft freilich nichts im Wege.

Die Fördermitgliedschaft bietet jedoch auch sämtlichen Unterstützern unserer Parteiziele, die sich jedoch nicht fest an eine aktive Mitgliedschaft binden wollen, die Möglichkeit, ihren Beitrag am politischen Aufbauprozess unserer Partei zu leisten. Parteiarbeit kostet Geld und gerade regelmäßige Beiträge sichern den weiteren Auf- und Ausbau unserer Parteistrukturen in ganz Deutschland.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Kontakt zur Verfügung!

Die Möglichkeit dauerhaft den „III. Weg“ zu unterstützen wäre natürlich auch mit einer Fördermitgliedschaft möglich. Formulare erhalten Sie hier.

Leisten Sie Ihren Beitrag und werden Sie Fördermitglied!

Einfach den Fördermitgliedsantrag ausfüllen und unterschrieben an folgende Adresse schicken:

DER DRITTE WEG
Postfach 11 22
67085 Bad Dürkheim

Sämtliche Beiträge und Spenden können selbstverständlich steuerlich abgesetzt werden.

Parteispenden sind Sonderausgaben

Steuerlich gesehen sind Parteispenden Sonderausgaben und können als solche beschränkt abgesetzt werden. Die steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden ist im Einkommensteuergesetz in § 34 g und § 10 b Abs. 2 geregelt.

Absetzbarkeit nach § 34 g EStG

Bis zu einer Spendenhöhe je Kalenderjahr von 1.650 EUR für Ledige und 3.300 EUR für Verheiratete werden Parteispenden unabhängig vom individuellen Steuersatz mit einem Satz von 50% steuerlich begünstigt.

Absetzbarkeit nach § 10 b Abs. 2 EStG

Zuwendungen an politische Parteien im Sinne des § 2 des Parteiengesetzes sind bis zu einer Höhe von 1.650 EUR für Ledige und 3.300 EUR für Verheiratete steuerlich absetzbar. Der steuerliche Vorteil hängt dabei vom individuellen Steuersatz ab. Dies gilt nur für Beträge, für die noch keine Steuerermäßigung nach § 34g EStG gewährt worden ist.