Nürnberg: Neger schlägt Rentnerin halbtot (+Video)

Am Nachmittag des 13. Dezember 2017 ereignete sich in Nürnberg ein schreckliches Verbrechen. Ein 23-jähriger Neger griff – nur in einer Unterhose bekleidet – ohne Anlass eine 73-jährige Seniorin an und verletzte diese schwer. Couragierte Passanten überwältigten den Afrikaner und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.
Die Tat ereignete sich am helllichten Tag in der Michael-Ende-Straße im Nürnberger Süden. Nach Angaben der Polizei schlug der aggressive Ausländer auf die Dame zuerst mit der Faust ein und trat ihr schließlich mehrfach heftig gegen den Kopf. Das Opfer befindet sich mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Ersten Informationen zufolge suchte sich der gemeingefährliche Neger sein Opfer vollkommen wahllos aus.
Während das Opfer des Übergriffs im Krankenhaus mit dem Leben ringt, wurde der brutale Ausländer in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Mordkommission der Nürnberger Polizei ermittelt gegen den Täter wegen versuchten Totschlags. In einer Pressemitteilung bittet die Polizei Zeugen des Tatgeschehens sich zu melden. Die Herkunft des Täters wird von den etablierten Medien wie üblich verschwiegen.





3 Kommentare

  • wieso wird der dunkelhäutige Mann im Video als Neger bezeichnet?

    Anonym 01.01.2018
    • Warum denn nicht?

      App-04 01.01.2018
  • Die Neger dürfen hier in deutschland alles .

    micky 17.12.2017