Julfeier der Stützpunkte Main- und Oberfranken

Bei dichtem Schneetreiben, passend zum Anlass, fanden sich wie im vergangenen Jahr auch schon Parteimitglieder und Förderer sowie ihre Familien der „III. Weg“-Stützpunkte Main- und Oberfranken zusammen, um in gemütlicher Runde die diesjährige Julfeier zu begehen. Neben einem Jahresrückblick, der die politischen und gemeinschaftsbildenden Aktivitäten der beiden Stützpunkte fürs vergangene Jahr zusammenfasste, stand neben einem Vortrag zu den Hintergründen des Julfestes auch eine Feierstunde mit traditioneller Zeremonie auf dem Programm.

Am frühen Nachmittag trafen im oberfränkischen Landkreis Bamberg die ersten Gäste ein, mit selbst gebackenem Kuchen und Plätzchen im Gepäck, womit ein reichhaltiges Buffet zum Kaffeetrinken angeboten werden konnte. Nach einer kurzen Eröffnung begann der Vorsitzende des Gebietsverbandes Süd unserer Partei, Kai Zimmermann, mit seinem Vortrag über das zurückliegende Jahr und zeigte den Anwesenden anhand von Bildern und kurzen Videos wie das politische Jahr der beiden Stützpunkte verlaufen war. An dieser Stelle sei nochmals ein Dank an den mittelfränkischen Parteikameraden ausgesprochen. Einen besonderen Moment erlebten die Anwesenden aus Ober- und Mainfranken, als einem bisherigen Fördermitglied aus Mainfranken durch den Gebietsleiter Süd der Parteiausweis zur Vollmitgliedschaft überreicht und er somit als vollwertiges Mitglied in unsere Reihen aufgenommen werden konnte. Dieser mainfränkische Parteikamerad hatte sich stets über die Zeit seiner Fördermitgliedschaft mit unseren Zielen identifiziert und darüber hinaus vorbildlich mit Tat und Kraft für unsere Partei und unsere Weltanschauung eingestanden, womit schlussendlich einer Vollmitgliedschaft nichts im Wege stand.

Nach einer kurzen Pause, in der man sich ein zweites Mal am Kuchen- und Plätzchenbuffet stärken konnte, wurde in einem Vortrag, vorgestellt von einem oberfränkischen Parteimitglied, die historischen Hintergründe zum Julfest dargelegt. In der anschließenden Feierstunde zum Julfest wurden kurze Sprüche zum Julfest verlesen und die Kerzen auf dem Julbogen angezündet. Im Anschluss dazu erhielten die anwesenden Kinder kleine Geschenksäckchen, gefüllt mit Naschereien, Obst und Nüssen.

Das Buffet zum Abendessen war mit verschiedensten (Nudel-)Salaten, Käse- und Wurstplatten, Gulaschsuppe und Spanferkelhaxe sowie verschiedenen regionalen Brotsorten bestückt, womit für jeden – auch fleischfreien – Geschmack etwas vorhanden war. In gemütlicher und lockerer Atmosphäre wurde das Abendessen gemeinschaftlich zu sich genommen. Der Abend im Anschluss in geselliger Runde beim Singen deutschen Liedguts beschlossen.

An dieser Stelle noch ein Dank an all jene, die mit ihrem Wirken, sei es dem Basteln der Dekoration, sei es mit der Zubereitung der Speisen oder der Ausarbeitung der Vorträge, diese Julfeier möglich gemacht haben.

 

 





1 Comment

  • Ich möchte gerne dazugehören.

    André Müller 23.12.2017