Internetradio „Revolution auf Sendung“ zum Thema „Ein Licht für Dresden“

Am Montag, den 12. Februar, folgt die vierte Episode unseres Internetradios mit dem Namen „Revolution auf Sendung“. Als Interviewpartner konnten wir den langjährigen Aktivisten Matthias Bauerfeind vom Gebietsverband Süd gewinnen, mit welchem wir ausführlich über das Thema „Ein Licht für Dresden“ sprechen möchten. Nachdem der letztjährige in seiner Heimatregion Würzburg durchgeführt wurde, marschiert die deutsche Jugend am 17. Februar zum Gedenken an Dresden in Nordhausen in Thüringen auf. Auch Nordhausen wurde zum Ende des 2. Weltkrieges weitestgehend durch allierten Bombenterror zerstört. Hier erfahrt ihr auch letzte Infos zu den internen und staatlichen Auflagen.

Neben abwechslungsreicher Musik erwarten den Zuhörer u.a. noch aktuelle Nachrichten rund um unsere national-revolutionäre Partei sowie eine Lied- bzw. Gedichtbesprechung. Darüber hinaus blicken wir nochmal auf den Gedenkmarsch in Budapest zurück. Außerdem wird in der Radiosendung erstmalig ein noch unveröffentlichtes Lied zum Bombenterror auf Dresden präsentiert. Moderiert wird die Live-Sendung von unseren Aktivisten Sepp und Matze.

Sendetermin:

Montag, den 12. Februar – 20:30 Uhr

https://www.spreaker.com/user/revolutionaufsendung

Die Sendung kann ohne eine Registrierung bei spreaker.com live oder im Nachgang angehört werden. Möchte man aber während der Live-Sendung Fragen im zur Sendung gehörenden Chat platzieren, muss eine kostenfreie Anmeldung bei spreaker.com erfolgen. Nutzt also die Möglichkeit, Fragen an unseren Gesprächspartner zu stellen!  „Revolution auf Sendung“ wird ab sofort einmal im Monat senden.

Unsere letzte Sendung zum Nachhören: