Ausländerbande terrorisiert Jena

Seit Monaten terrorisiert eine Ausländergang Jenas Bevölkerung und begeht Dutzende Straftaten. Politik und Polizei wirken kopf- und hilflos. Der Ausländergang gehören bis zu zehn art- und kulturfremde Ausländer im Alter von 17 bis 26 Jahren an. In der Jenaer Innenstadt und den Stadtteilen Paradies und Lobeda kommt es immer wieder zu Übergriffen auf Deutsche, Polizisten und Securitymitarbeiter.

Laut einem Bericht des mdr will die Polizei ihre Präsenz an den Tatorten verstärken. Anstatt hier konsequent kriminelle Ausländer abzuschieben, schaut man lieber dem Treiben zu und nimmt damit billigend in Kauf, daß weitere Deutsche unter dieser Ausländerbande leiden müssen. Außerdem wartet man hier vergebens auf einem Aufruf nach staatlicher Härte bzgl. dieser Bande seitens der Linken-Abgeordneten  Katharina König-Preuss oder ihrem Pfaffenpapa Lothar König.