Frühlingswanderung im Schnee durch Schorfheide

Es waren nicht viele, die es an diesem 1. April 2018 zum Treffpunkt in der Nähe von Templin schafften, um die Frühlingswanderung durch die Schorfheide anzutreten. Über Nacht hatte sich schon eine dichte Schneedecke über die Natur gelegt und auch die Straßen waren schwer passierbar. Anhaltender Schneefall ließ einige auf der Strecke bleiben und so kämpfte sich eine kleine Gruppe durch die winterliche Landschaft.

Abgelegene Seen verzauberten mit ihrer Schönheit alle Teilnehmer und die Ruhe der Umgebung ließ auch unsere Wandergruppe innerlich entspannen. Weder umgestürzte Bäume, noch ein Wasserhindernis hielt die kleine Schar auf und so nahm man Meter für Meter, vorbei an Ruinen, Überbleibsel vergangener Tage und anschauliche Bauwerke.

Entschlossen wurde der Witterung getrotzt und die Gemeinschaft, die durch das gemeinsame Erleben in der wunderschönen brandenburgischen Heimat einmal mehr vertieft und gestärkt wurde, sammelte viele neue Eindrücke. Dieses Naturerlebnis, verbunden mit dem Erkunden historischer Bauten wird sicherlich ihre Wiederholung finden, dann hoffentlich in voller Mannschaftsstärke und bei angenehmerer Wetterlage. Schorfheide wir kommen wieder!