Gegen Überfremdung in Lychen

In den letzten Tagen wurden flächendeckend überfremdungskritische Flugblätter unserer Partei „Der III. Weg“ in der uckermärkischen Kleinstadt Lychen verteilt. Zu Hochzeiten waren auch hier über 90 Kulturfremde im früheren Ferienobjekt Sonnenhof untergebracht. Mit über 3.000 Einwohnern hat Lychen leider auch schon erste visuelle Überfremdungserscheinungen hinnehmen müssen. Damit die Uckermark und ganz Brandenburg aber deutsch bleiben, werden auch in Zukunft entsprechende Aufklärungsaktionen durchgeführt.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!