Tuttlingen: Asylant attackiert CDU-Politiker mit Holzlatte

Ein abgelehnter Asylant aus Pakistan greift in Tuttlingen den CDU-Dezernenten mit Holzlatte an.

Der seit zwei Jahren abgelehnte und mehrfach straffällig gewordene Asylbewerber Said K. randalierte zuerst im Landratsamt und griff anschließend den CDU Politiker Bernd Mager mit einer mit Nägeln präparierten Holzlatte an. Zuvor hatte der 48-jährige Art- und Kulturfremde die Fensterscheibe eines Büros zerbrochen und einen Computer demoliert. Aber warum befindet sich ein seit zwei Jahren abgelehnter Asylant überhaupt noch im Land? Der attackierte Sozialdezernent Bernd Mager erklärt gegenüber bild.de hierzu: „Weil er keinen Pass besitzt. Die pakistanische Botschaft sagt, dass er frühestens in einem Jahr Papiere bekommt.

Die Partei „Der III. Weg“ fordert in ihrem Parteiprogramm unter Punkt 4 „Heimat bewahren“:

Zur Beibehaltung der nationalen Identität des deutschen Volkes sind die Überfremdung Deutschlands und der anhaltende Asylmißbrauch umgehend zu stoppen. Kriminelle sowie dauerhaft erwerbslose Ausländer sind aus Deutschland stufenweise auszuweisen.

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!