Ukraine: Nationalisten stürmen Zigeunerlager

Laut dem Schweizer Radio und Fernsehen haben am 8. Juni Nationalisten in der Nähe des Holosiyivskiy Park bei Kiev ein Zigeunerlager zerstört, welches dort illegal errichtet wurde. An der Räumung sollen maßgeblich Mitglieder der paramilitärischen Gruppe „National Druzhyna“ beteiligt gewesen sein, die hauptsächlich aus ehemaligen Soldaten bestehe. Vor der Räumung wurde auf Facebook angekündigt, daß die Zigeuner 24h Zeit hätten, das Lager freiwillig zu räumen, sonst würde man selbst eingreifen.

Die Nationalisten filmten die Räumung und den Abriss der Bretterbuden.

Video 1 + Video 2

Laut einer Meldung von Sputniknews ist bei der Räumung niemand zu Schaden gekommen. Der Vorfall endete mit dem Eintreffen der Polizei. Es sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!