Gedenktag: Timm Kröger

Bildquelle: Wikipedia

Kröger ist der meisterhafte Darsteller holsteinischen Bauernlebens. Seine eindringlichen und mit einfachen Mitteln durchgeführten Darstellungen der bäuerlichen Welt sind kaum wieder erreicht worden. „Eine stille Welt“, „Aus alter Truhe“ und andere Erzählungen sind von einer stillen und andächtigen Stimmung durchzogen, der sich kein Leser entziehen kann. Timm Kröger erblickte am 29. November 1844 zu Haale in Holstein das Licht der Welt.

„Heimatkunst ist überhaupt ein alte Kunst, nichts Neus. Sie kann auch nicht aussterben, es müßte dann zuvor jede Sehnsucht danach, es müßten alle Erinnerungen an Heimat und Jugend und Kindheit in uns ausgetilgt sein.“

Timm Kröger





1 Comment

  • Namensgeber meiner Grundschule. Und was ist uns heute geblieben? Minie Wiziri, junge “Grüne”, deren Eltern Immigranten aus Afghanistan sind,
    mit Ihrer Hassbotschaft: “Ganz Deutschlan, wäre im WW II. besser so ausgelöscht worden, wie Dresden, im Feb. 45.”
    Wann kommen die Deutschen endlich zur Besinnung, und beenden diesen Zustand hierzulande?!?

    Knut Blomquist 03.12.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!