Zum Jahrestag: Gedenken in Reutlingen – Ächtet den alliierten Bombenterror

Am Abend des 15. Januar 2020 begaben sich Aktivisten aus der Neckar-Alb Region nach Reutlingen auf einen Friedhof, auf dem einige Opfer des alliierten Bombenterrors begraben liegen. Es wurden Kerzen aufgestellt und einige Minuten innegehalten, um der Opfer zu gedenken.

 

 

Am 15. Januar 1945 fand der erste größere Bombenangriff auf die ehemalige freie Reichsstadt Reutlingen statt. Somit jährt sich auch in Reutlingen die Zerstörung der Stadt und die Ermordung der Einwohner zum 75. Mal. In den folgenden Monaten wurde Reutlingen noch zwei weitere Male zum Ziel der alliierten Terrorbomber. Auch etliche Tieffliegerangriffe wurden in der Region auf Zivilisten durchgeführt.

 

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×