Gedenktag: Ferdinand, Graf von Zeppelin

Bildquelle: Wikipedia

Zeppelin ist der Begründer der deutschen Luftschifffahrt. Unverstanden, oft verhöhnt, setzte er den 1898 begonnenen Versuch, ein „Schiff der Luft“ zu erbauen, unentwegt fort. 1900 stieg dann zum ersten Male ein „Zeppelin“ in die Lüfte. Nach diesem Erfolg schenkte das deutsche Volk der neuen Erfindung Aufmerksamkeit und Anteilnahme. Als im Jahr 1908 bei Echterdingen ein Unwetter das Luftschiff zerstörte, wurde dieses Unglück vom ganzen Volke mitempfunden. Eine Sammlung, an der sich jeder Deutsche gefühlt beteiligte, brachte die Mittel zur Weiterarbeit auf. Die Luftschiffe wurden im Laufe der Zeit so vervollkommnet, daß sie im Jahre 1915 erfolgreiche Angriffe auf England unternehmen konnten. Später fand ein regelmäßiger Luftschiffverkehr nach Südamerika statt. Von 1916 bis zu seinem Tod war Zeppelin als Vertreter der Ritterschaft Abgeordneter in der Ersten Kammer des Württembergischen Landtags. Er starb am 8. März 1917 in Berlin. Seine Grabstätte befindet sich auf dem Stuttgarter Pragfriedhof.

 

„Man muß es wollen, man muß dran glauben, dann wird es gelingen.“

Graf Zeppelin





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv