Aufklärung und Mobilisierung in Berlin

In den vergangenen Tagen waren zahlreiche Berliner Aktivisten in Hellersdorf und Marzahn unterwegs, um Tausende Flugblätter zum aktuellen Thema der “Coronakrise” in die Briefkästen zu bringen. Die Folgen des sogenannten “Lockdown” werden auch in Berlin verheerend sein. Allein im April meldeten sich 30.000 Berliner arbeitslos, Tausende stehen in Kurzarbeit, der Mittelstand wird immer weiter aufgerieben. Die Großkapitalisten werden staatlich subventioniert mit unseren Steuergeldern und das Volk mit wahnwitzigen Regelungen und Beschränkungen im öffentlichen Leben erheblich eingeschränkt und beschäftigt. Tausende Existenzen werden jede Woche vernichtet und eine Schuldenlast angehäuft, über dessen Tilgung zu diesem Zeitpunkt keiner nachdenkt. Dieses System ist gefährlicher als das Virus und es war schon immer schädlich für unser Volk. Gehen wir auf die Straße und werden wir wo es möglich ist aktiv, um zu zeigen, was wir von diesen antideutschen Verhältnissen halten. Für einen deutschen Sozialismus, Freiheit muss erkämpft werden.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×