Expedition Avantura – Vlog #12: Majdan, Platz für Revolutionäre, im Zentrum von Kyiv (Ukraine)

Ob Hintergründe zu Tschernobyl, elektronische Besteuerung von Kleinunternehmern, deutschaffine Straßenmusikanten oder dubiose Krämer: Am Maidan wird man restlos aufgeklärt und es ist immer was los. Auch Jahre nach der “Revolution der Würde” finden sich zahlreiche Spuren der Straßenschlachten und Denkmäler der hier gefallenen und verehrten Freiheitskämpfer. Umgeben von unzähligen Sicherheitskräften, Polizisten und Soldaten nähere ich mich den ersten Einheimischen und fange für Euch die ersten Eindrücke ein.

Avantura ist ein unterhaltsames und lehrreiches Reiseprojekt aus der Sicht eines Ethnopluralisten und Antiglobalisten. Eine mit diversen Kameratechniken, Medien und Formaten begleitete Dokumentation unterschiedlicher Lebensräume und deren einheimischer Bevölkerung. Im Vordergrund stehen Landschaftsaufnahmen, Kulturausflüge und Sehenswürdigkeiten, aber auch alltägliche Lebensrythmen im jeweils urbanen oder ursprünglichen Terrain.

Der reisende Erzähler, Baldur Landogart, stellt des Weiteren interessante Charaktere, aufschlussreiche Organisationen und wissenswerte Kampagnen vor, welche einen Mehrwert generieren und gleichgesinnten Antiuniversalisten, über alle Wirtschaftszonen und festgelegten Nachkriegsgrenzen hinweg, zu einem stärkeren Netzwerk zusammenführen. Avantura ist konzeptionell gestaltet, jedoch flexibel modulier- und erweiterbar.

Betrachter und Konsumenten können die Unternehmung durch Spenden fördern und sind aufgerufen, die verschiedenen Kanäle zu abbonieren, Beiträge zu teilen, sinnvoll zu kommentieren und somit viral zu unterstützen. Kooperationspartner können als Werbepartner in Erscheinung treten. Reisefreudige Gefährten können sich streckenweise mit einem eigenen Fahrzeug anschließen.

Weitere Infos unter http://expedition-avantura.de

 

Avantura ist ein unterhaltsames und lehrreiches Reiseprojekt aus der Sicht eines Ethnopluralisten und Antiglobalisten. Eine mit diversen Kameratechniken, Medien und Formaten begleitete Dokumentation unterschiedlicher Lebensräume und deren einheimischer Bevölkerung. Im Vordergrund stehen Landschaftsaufnahmen, Kulturausflüge und Sehenswürdigkeiten, aber auch alltägliche Lebensrythmen im jeweils urbanen oder ursprünglichen Terrain.

Der reisende Erzähler, Baldur Landogart, stellt des Weiteren interessante Charaktere, aufschlussreiche Organisationen und wissenswerte Kampagnen vor, welche einen Mehrwert generieren und gleichgesinnten Antiuniversalisten, über alle Wirtschaftszonen und festgelegten Nachkriegsgrenzen hinweg, zu einem stärkeren Netzwerk zusammenführen. Avantura ist konzeptionell gestaltet, jedoch flexibel modulier- und erweiterbar.

Betrachter und Konsumenten können die Unternehmung durch Spenden fördern und sind aufgerufen, die verschiedenen Kanäle zu abbonieren, Beiträge zu teilen, sinnvoll zu kommentieren und somit viral zu unterstützen. Kooperationspartner können als Werbepartner in Erscheinung treten. Reisefreudige Gefährten können sich streckenweise mit einem eigenen Fahrzeug anschließen.

Weitere Infos unter http://expedition-avantura.de

Alle aktuellen Avantura-Seiten:
►Netzseite: http://expedition-avantura.de
►Instagram: expedition_avantura
►Facebook: @avantura.expedition
►VK: Avantura
►Telegram: t.me/expedition_avantura
►YouTube: Avantura

Vielen Dank für Eure Abos, Likes, Kommentare und das Teilen! Dadurch kann das Projekt und seine Inhalte in die Öffentlichkeit kommuniziert werden.

 





1 Kommentar

  • Das Projekt ist großartig und unterstützenswert. 🙂

    Vielen Dank für den Beitrag.

    Rico 05.04.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×