Gedenktag: Hermann Löns

Hermann Löns, der Dichter der Heide, liebte den Kampf über alles. Das Leben war ihm nur im Kampfe mit dem Leben lebenswert. Was wunder, daß er bei Kriegsausbruch zu den Fahnen eilte, um auch vor dem Feinde des Vaterlandes seinen Mann zu stehen. Sein Leben endete am 26. September 1914 bei Loivre in der Nähe von Reims, wie er es sich gewünscht hatte, vor dem Feinde. Seine Werke, darunter „Der Wehrwolf“ und „Der kleine Rosengarten“ machen seiner unsterblich.

„Solange noch die Eichen wachsen,
in Feld und Wald, um Hof und Haus,
solange stirbt in Niedersachsen
die alte Stammesart nicht aus.“
Grabinschrift





1 Kommentar

  • Ein weiterer sehender deutscher Dichter und Anwalt der Tiere war Manfred Kyber.

    Die Volksschau 29.09.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×