Plakatwerbung in Lichtenberg

Home/Europawahl, Kurznachrichten/Plakatwerbung in Lichtenberg

Politiker der Altparteien (unter anderem der Bezirksbürgermeister Michael Grunst „Die Linke“) im Berliner Bezirk Lichtenberg regen sich über die Wahlwerbung unserer nationalrevolutionären Partei „Der III. Weg“ auf. Grund sollen wieder bestimmte Plakatmotive sein, unter anderem jenes mit einer abgebildeten Gefängniszelle mit der Aussage „Reserviert für Volksverräter“. Für uns völlig unverständlich, da zumindest wir nach dem Grundsatz handeln „jeglichen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden“. Fleißige Mitglieder nutzten somit dieses Wochenende in Lichtenberg, um etliche Plakate nachzuhängen, damit noch mehr Bürger informiert werden.

1 Kommentar

  • Über Plakatmotive des „Dritten Weges“ wird sich aufgeregt?! Da fühlen sich anscheinend einige persönlich angesprochen!
    Aufregung und einen Aufschrei müßte es eher geben, wenn man, wie auf dem obigen Bild sieht, was für menschenverachtende Parteien wie die „DKP“ überhaupt zugelassen sind! Da scheint es so, als hätte es die DDR mit ihrer 40-jährigen Diktatur nie gegeben! Oder hat man daraus noch immer nicht gelernt?! Diese Fragen muß man sich da wohl stellen…

    Gabriel_HH 28.04.2019
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×