Reutlingen: Erneut ausländischer Rauschgiftdealer gefasst

Die Polizei konnte am Abend des 06. Juni erneut einen mutmaßlichen ausländischen Drogendealer dingfest machen. Am Abend gegen 20.20 Uhr ging einer Rauschgiftermittlungsgruppe ein 22 Jahre alter Staatenloser an der Reutlinger Stadthalle ins Netz. Dieser war den Beamten schon bekannt und sollte kontrolliert werden. Da er sich zur Wehr setzte, wurde er zu Boden gebracht und verhaftet, kurz zuvor versuchte er heimlich zwei konsumfertig verpackte Einheiten mit Marihuana zu entsorgen.

In seiner Wohnung in Metzingen wurden zudem weitere 24 Gramm des Rauschgiftes entdeckt. Der Haftrichter setzte den beantragten Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug. Einige unserer Aktivisten, die sich zur Zeit der Festnahme in der Nähe befanden, konnten den Vorgang beobachten. Der festgenommene mutmaßliche Dealer hatte ein südländisches Aussehen. Er passt augenscheinlich in das Bild der Gestalten, welche sich in und um den ZOB, bzw. im angrenzenden Bürgerpark sowie an der Stadthalle aufhalten. Dort treiben immer wieder ausländische Gruppen ihr Unwesen.