Anschlag auf Burschenschaftsdenkmal in Eisenach

In der Nacht von Montag, den 28. Oktober 2019, auf Dienstag, kam es zu einem feigen Anschlag auf ein Denkmal in Eisenach.

Mit schwarzer und pinker Farbe wurde das Denkmal zum Gedenken an die Gefallenen der Deutschen Burschenschaft massiv beschädigt und die Tür zum Inneren des Denkmals zugeklebt.

Die Auswertungen des Videomaterials ergaben, dass es fünf Täter waren. Der burschenschaftliche Dachverband hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Prämie von 10.000 Euro ausgesetzt.





2 Kommentare

  • Hab’s mir angesehen, unglaublich! Das Video der Überwachungskamera zeigt eindeutig, eine geplante Aktion in der jeder der Beteiligten seine Aufgabe hatte, keine unüberlegte Handlung irgendwelcher Randalierer!

    Mario 05.11.2019
  • Wo bleibt hier eigentlich der mediale Aufschrei nach einem härter geführten Kampf gegen deutschfeindliche Straftaten? Ach nein, mein Fehler; Der hier beschriebene Vorfall war doch nur ein Einzelfall und darf natürlich keinesfalls für irgend einen Zweck instrumentalisiert werden. Leben wir nicht in einem (selbst)gerechten Land?

    Thomas G. 30.10.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!