Niederlande: Video zur Erkenbrand-Konferenz 2019

Auf der Erkenbrand-Konferenz 2019 haben Mark Collett, Nikolai Nerling, Herve von Laethem und Dr. Kevin MacDonald geredet. Es war eine durchaus gelungene, brisante und sehr unterhaltsame Konferenz. Die Atmosphäre war einzigartig, nicht nur wegen dem historischen Charakter von den Konferenzräumlichkeiten, aber auch wegen den aufklärenden Inhalten und dem offenen Meinungsaustausch mit Menschen aus verschiedenen Ländern.

Das Thema “Fellow Whites” ist natürlich ein bekanntes Twitter meme, womit subversive Kräfte angedeutet werden, die zum Ziel haben, der weißen europäischen Kultur und Menschheit Schaden zuzufügen und nationalistische Personen in Online-Foren einzuschüchtern. Auf Twitter identifizieren solche subversiven Personen sich häufig als “Fellow Whites”, um daraufhin multikulturelle und anti-nationale, anti-weiße Äußerungen abzugeben.

Video zur Erkenbrand-Konferenz 2019 (Englisch)

Die Reden waren einzigartig: Während Collett die aktuellen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte grandios und mit viel Humor und treffenden Beispielen schilderte, griff MacDonald zurück auf die Prähistorie und die Entwickelung und Prägung der verschiedenen Völker und Stämme in Europa. Wie bekannt hat Dr. MacDonald auch besonders viel über das jüdische Leben in Europa studiert und darüber auch drei wissenschaftlich anerkannte Werke veröffentlicht, welche auch in Deutsch übersetzt online erworben werden können.

1. A People That Shall Dwell Alone: Judaism As a Group Evolutionary Strategy, With Diaspora Peoples (Praeger 1994); ISBN 0-595-22838-0

2. Separation and Its Discontents Toward an Evolutionary Theory of Anti-Semitism (Praeger 1998); ISBN 0-275-94870-6

3. The Culture of Critique: An Evolutionary Analysis of Jewish Involvement in Twentieth-Century Intellectual and Political Movements (Praeger 1998); ISBN 0-275-96113-3

Das erste und zweite Werk sind in der wissenschaftlichen Welt positiv aufgenommen worden. Der dritte Teil hat aber aus Dr. MacDonald einen “Verstoßenen” gemacht. Wenn man manche Wahrheiten oder sogar Meinungen verkündet, wird man heutzutage leider kriminalisiert.

Herve von Laethem ist Mitglied im Vorstand von Alliance for Peace and Freedom, eine Europäische politische Partei mit momentan 2 Sitzen im Europaparlament. Seine Rede war natürlich viel mehr auf die internationale Politik fokussiert. Wer sind unsere Freunde im Nahen Osten? Welche ideologischen Richtungen von Gruppen und Regierungen dort stimmen überein mit unseren Ideen? Und warum werden genau diese Gruppen oft von “westlichen” Mächten angegriffen?

Die Rede von Nikolai Nerling hatte einen eher esoterischen und völkischen Blickwinkel, und war außerdem sehr unterhaltsam mit Beispielen aus traditioneller germanischer Musik und Tanz.





1 Kommentar

  • Einige Werke von MacDonald sind auch in dt. Sprache erhältlich, was die Lektüre wesentlich erleichtert:
    Einfach mal beim Schelm vorbeischauen.

    Otti 27.03.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

  

Kontakt über Threema unter der ID:
RMXXTVAY

×