1. Mai 2020 – Keine Kundgebung in Erfurt! Werdet dennoch aktiv!

Liebe Nationalrevolutionäre, Aktivisten und Freunde vom III. Weg,

wie schon länger bekannt ist, kann die Demonstration zum Arbeiterkampftag nicht wie geplant durchgeführt werden. Daher wurde in Erfurt eine Standkundgebung angemeldet. Heute fand das Kooperationsgespräch mit der Versammlungsbehörde statt.

Aufgrund der sogenannten Corona-Verordnung, werden nun massive Auflagen aus dem Hut gezaubert, die wir in keinster Weise akzeptieren, da wir uns nicht zu Knechten dieses Systems machen lassen. Auch unsere Rechtsabteilung sieht momentan wenig Chancen, dass wir vor Gericht gegen willkürliche Auflagen, wie eine Liste mit Namen und Adressen der Teilnehmer anzufertigen, erfolgreich sein werden.

Eine weitere Auflage besagt, dass ein Teilnehmer, aber auch der Veranstalter, mit hohem Bußgeld rechnen muss, wenn nur ein Schritt zu weit nach rechts oder links gegangen wird und dann nicht mehr der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten ist. Wir sehen keinen Grund, Aktivisten zu kriminalisieren oder unsere Mitstreiter einer sinnlosen Gefahr auszusetzen, bei der man nichts gewinnen kann. Als Veranstalter haben wir ebenfalls die Verantwortung für alle Teilnehmer zu tragen und deshalb werden wir hier keinen ins offene Messer laufen lassen.

Unsere politische Strategie ist es nicht gegen Windmühlen zu kämpfen oder verkrampft mit dem Schädel durch die Wand zu wollen, wenn man erkennt, dass die Wand zu dick und der Schädel zu brüchig ist. Wir arbeiten Schritt für Schritt auf unser Ziel hin und können durchaus realistisch einschätzen, ob etwas in der derzeitigen Situation Sinn ergibt, oder nicht. Das hat nichts mit „Bittstellerei“ noch mit „Systembucklerei“ zu tun. Das wäre der Fall, wenn man im Angesicht der momentanen Möglichkeiten, nämlich eine zeitlich begrenzte Standkundgebung mit 50 Personen, unter diesen abartigen Auflagen durchführen würde.

Werde dennoch am 1. Mai aktiv

Wir rufen jeden Aktivisten auf: „Werde am 1. Mai 2020 in deiner Region aktiv!“ – Möglichkeiten gibt es genug. Gerne könnt ihr uns Bilder und Kurznachrichten per E-Post an: der-dritte-weg(at)gmx.de schicken, die wir dann auf unserer Weltnetzseite veröffentlichen. Das System will uns an diesem Tag nicht zentral demonstrieren lassen, dann werden eben bundesweite Aktionen die Antwort darauf sein.

Unabhängig vom Arbeiterkampftag, hat die Versammlungsleitung der nationalrevolutionären 1. Mai Demonstration bereits vor Wochen einen Ersatzplan gefasst, der also nun zum Tragen kommt. So wird es dieses Jahr am 3. Oktober 2020 eine kraftvolle Demonstration in Mitteldeutschland geben. Alle weiteren Informationen dazu folgen.

Verbreitet die Nachricht auf allen Kanälen!





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×