Gedenken und Gräberreinigung im Taunus

Heute jährt sich zum 75. Mal der 8. Mai 1945 – der Tag der Kapitulation der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg – der sogenannte “Tag der Befreiung”.

Doch wovon wurde Deutschland „befreit“?

Es wurden 15 Millionen Deutsche aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als zwei Millionen Menschen – vor allem Frauen, Kinder und Greise – kamen bei der Flucht ums Leben, Millionen deutsche Frauen wurden von den „Befreiern“ vergewaltigt. Unzählige deutsche Kriegsgefangene sahen ihre Heimat erst nach Jahren wieder, viele starben in den Kriegsgefangenenlagern der Siegermächte. Deutschland wurde am 8. Mai 1945 auch von seiner staatlichen Souveränität und Handlungsfähigkeit „befreit“.

Bezugnehmend auf den 8. Mai legten Aktivisten vom Stützpunkt “Westerwald/Taunus” Kerzen an Vertriebenengedenksteinen in Weilburg ab und reinigten einen Soldatenfriedhof im Taunus.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×