Zeitzeugenbericht: Jagdflieger Ritterkreuzträger Hugo Broch berichtet (+Video)

Jagdfliegerass Ritterkreuzträger Hugo Broch errang bei 324 Feindflügen 81 bestätigte Luftsiege an der Ostfront. Sein erster bestätigter Luftsieg war am 13. März 1943. Seinen 20. Luftsieg errang er am 28. August, seinen 44. am 6. November 1943. Von Dezember 1943 bis Juni 1944 wurde er Jagdlehrer bei der Ergänzungs-Jagdgruppe Ost in Frankreich und kam anschließend im August 1944 wieder an der Ostfront zum Einsatz.

 

 


Bei youtube zum Video steht folgender Ergänzungstext:

Zur Info: ich habe dieses Interview nicht selbst geführt, sondern es wurde mir zur Verfügung gestellt. Ich weiss das man noch viel mehr aus dem Interview hätte rausholen können und einige Fragen vom Fernsehen nicht gerade gut gestellt, teilweise unpassend(Er Broch war kein Nachtjäger) oder aber wiederholende Fragen bezüglich der russischen Frauen(Das Fernsehen brauchte Material für eine Dokumentation). Auch der Schnitt lässt Fragen offen. Es scheind nicht vollständig zu sein. Dennoch ist vieles interessant und wollte es euch nicht vorenthalten. Herr Broch ist einer der letzten lebenden Ritterkreuzträger. Danke für alles Herr Broch. Ich wünsche ihnen viel Gesundheit und noch viele weitere Lebensjahre.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv