Unruhen wegen erneuter Ausgangssperre in Serbien (+Videos)

Corona-Krise Fakten Einschätzungen StrategienNachdem Serbiens Präsident Aleksandar Vucic aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen fürs kommende Wochenende eine Ausgangssperre angekündigt hatte und Versammlungen mit mehr als 5 Personen verbieten will, kam es in der zweiten Nacht in Folge zu Demonstrationen gegen die Regierung. In Belgrad versuchten Demonstranten, der Präsident spricht von Faschisten, das Parlament zu stürmen und griffen Sicherheitskräfte mit Steinen und Leuchtraketen an. Diese reagierten mit Tränengaseinsatz und Knüppelorgien. Laut der Nachrichtenagentur Reuters wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch insgesamt 43 Polizisten und 17 Demonstranten verletzt, insgesamt habe es 23 Festnahmen gegeben. Zwischenzeitlich hat die Regierung die angedachte Ausgangssperre zurückgenommen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×