Islamistischer Anschlag auf Berliner Stadtautobahn

Home/Kurznachrichten/Islamistischer Anschlag auf Berliner Stadtautobahn

Am Dienstagabend kam es zu einem islamistisch motivierten Anschlag auf der Berliner Stadtautobahn, bei dem ein 30-jähriger Iraker gezielt mit einem Opel zwei Motorräder und ein Auto gerammt sowie ein weiteres Auto gestreift hatte. Nach dem ersten Angriff auf ein Motorrad, bei dem der Fahrer schwerst verletzt wurde, habe der Täter laut Polizei seine Fahrt fortgesetzt und weitere Zusammenstöße verursacht. Insgesamt wurden bei dem Terrorangriff sechs Menschen verletzt, drei davon schwer. Der Sprecher der Berliner Generalstaatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte bei einer Pressekonferenz, der mutmaßliche Täter werde verdächtigt, „quasi Jagd auf Motorradfahrer gemacht zu haben“ und man werte die Taten als „gezielte Angriffe auf andere Verkehrsteilnehmer„. Einen Tag später versucht man den islamistischen Anschlag auf der Berliner Stadtautobahn herunter zu spielen, stellt den Täter als Psychopathen dar und verfrachtet ihn erstmal in eine Irrenanstalt. Der Iraker war der Polizei schon wegen mehrerer Straftaten wie u.a. Körperverletzungsdelikte bekannt. Schon vor zwei Jahren habe dieser „Allah ist groß“ gerufen und gedroht, er werde viele Menschen umbringen. Nun schritt er zur Tat…

  • Mal sehen, ob unser Hr. Steinmeier und die ach so neutralen Medienvertreter der öffentlich rechtlichen auch so betroffen vor die Kamera treten und mir „Tätersprache“ die Fakten benennen. Sicherlich nicht, sind ja nur schon länger hier lebende zu Schaden gekommen.

    Preuße 21.08.2020
  • Dieses Goldstück unter Merkels Gnaden hat damals seinen ach so harten Weg über die Balkanroute in sozialen Medien geteilt.
    Nach Erlangen der Bleibepapiere, einer Wohnung und der kompletten staatlichen Fürsorge hat er gemerkt, wie einfach es als Flüchtling in der BRDDR doch ist, straffällig zu werden.

    Nach seiner Tat hat dieses hochgebildete und völlig integrierte rundköpfige Männchen sogar noch seinen Gebetsteppich auf der Autobahn ausgerollt, bevor er endlich verhaftet wurde.
    Selbstversändlich war zu erwarten, dass der „arme psychisch kranke“ Iraker in die Klapse kommt- wie sonst soll man dem dummdeutschen Michel diese Tat auch erklären?

    Siegener 20.08.2020
    • Interessanter wäre für mich folgende Frage: Wieso will das deutsche Volk unbedingt ausgemerzt werden? Und dass es das will, ist ja mehr als offensichtlich.

      Sven Rheinland 24.08.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×