Niederlande: Polizei entdeckt riesiges Drogenlabor

Die niederländische Polizei hat eine riesige Drogenproduktionsanlage in einer umgebauten Reitschule im Dorf Nijeveen in der nordöstlichen Provinz Drenthe unweit der deutschen Grenze in den Niederlanden entdeckt. 17 Personen wurden den Polizeiangaben zufolge im Zuge der Razzia festgenommen. 13 von ihnen stammen aus Kolumbien, drei seien Niederländer, und einer komme aus der Türkei. Täglich sollen in dem Drogenlabor, welches auch Unterkünfte für die Mitarbeiter und Hobbyräume umfasste, bis zu 200 Kilogramm Kokain verarbeitet worden sein. Die Ermittler schätzen den Verkaufswert der täglich produzierten Drogen auf 4,5 bis 6 Millionen Euro. Bei dem Drogenlabor handelt es sich um eine sogenannte Drogenwäscherei, in der geschmuggelte Drogen aus Kleidern mit Hilfe von Chemikalien “gewaschen” und dann zum Straßenverkauf verarbeitet werden. “Es geht hier um das bisher größte Kokainlabor, das jemals in den Niederlanden entdeckt worden ist“, sagte ein Sprecher der Polizei.





  • Ihr Lieben,
    auf der Startseite steht in der Artikelüberschrift jetzt “riessig”… “riesig” wird aber mit EINEM s geschrieben! Nicht mit zweien.
    Klickt man auf weiterlesen, liest man auf der Artikeleinzelseite “rießig” in der Überschrift… auch das ist falsch. “Riesig” wird mit EINEM S geschrieben, nicht mit ß.

    Magdalena 13.08.2020
    • Vielen Dank für den Hinweis, es wurde selbstverständlich verbessert.

      App-01 13.08.2020
  • Seit wann wird „riesig“ mit ß geschrieben??
    (siehe Überschrift)
    Bitte korrigieren, vielen Dank.

    Tatjana 12.08.2020
    • Vielen Dank für den Hinweis, es wurde selbstverständlich verbessert.

      App-01 13.08.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×