Prozessbeginn nach LKW-Terroranschlang in Limburg

Home/Kurznachrichten/Prozessbeginn nach LKW-Terroranschlang in Limburg

Am 7.10.2019 gegen 17.20 Uhr raste ein LKW nahe der Limburger Innenstadt ungebremst in stehende Autos. Dutzende Personen wurden durch den Aufprall inmitten des Feierabendverkehrs verletzt. Ein Großteil der Verletzten konnte vor Ort versorgt werden, jedoch mussten fünf Menschen ins Krankenhaus transportiert werden. Eine Person wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde von der Polizei bereits festgenommen. Dabei soll er sich gewehrt und “Allah” geschrien haben. Im hessenschau-Video sieht man den Täter, passend zur bunten Republik, in einem Trikot der BRD-Bundeself.

Der zugedröhnte 32-jährige Syrer namens Omar A. I. wollte damals mit einem kurz zuvor gestohlenen LKW möglichst viele Menschen töten. Gestern startete der Prozess vor dem Landgericht Limburg mit dem Vorwurf der heimtückischen Tötung. Der Attentäter war 2015 nach Deutschland gekommen und hatte seit dem 1. Oktober 2019 keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr. Der Syrer war der hessischen Polizei zudem wegen gefährlicher Körperverletzung, Drogenbesitzes und Ladendiebstahls bekannt.

 

  • Heute Vormittag habe ich euren Artikel zum Migrantenbonus der „Schuldunfähigkeit“ gelesen und heute Abend diesen hier. Wieso überkommt mich grade so ein ungutes Gefühl…

    Jörg 10.09.2020
  • BITTE NICHT AUFREGEN – NUR EIN EINZELFALL EINES ARMEN TRAUMATISIERTEN FLÜCHTLINGS DER NICHT WAHR HABEN WOLLTE, HIER NICHTS ZU SUCHEN ZU HABEN

    HessMeck 10.09.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×