7. Oktober 1989 – Der Beginn des Volksaufstandes gegen das DDR-Regime (+Video)

Eigentlich ist der Gründungstag der DDR, der 7. Oktober, nicht als elementares Ereignis zur Teilwiedervereinigung Deutschlands bekannt, aber gerade an diesem Tag im Jahr 1989 feierte die DDR-Staatsführung den 40. Geburtstag ihrer sozialistischen Republik in Berlin. In Leipzig gingen zur selben Zeit Tausende Menschen nach einem Friedensgebet gegen das Regime auf die Straße. Die Volkspolizei griff diesmal hart durch und verprügelte Demonstranten, darunter auch Frauen und Kinder. Über 200 Festgenommene wurden eine ganze Nacht in Pferdeställen interniert. Trotz der enormen Brutalität der Volkspolizei und der Stasi an diesem Tag wurde der Protest vom 7. Oktober Wegbereiter für den beginnenden Volksaufstand am 9. Oktober 1989 mit Zehntausenden Teilnehmern in Leipzig. Der im Video befragte Zeitzeuge Roland Jahn weiß die damaligen Geschehnisse richtig einzuordnen: “Der Einsatz in Leipzig war das letzte Aufbäumen des DDR-Staatsapparates, hier die Menschen zu unterdrücken. Es wurde versucht, Angst zu erzeugen. Angst ist der Kitt der Diktatur“…”Das ist bis heute bewundernswert. Und das ist der Wegbereiter der deutschen Einheit gewesen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×