Fred Perry distanziert sich von “Proud Boys”

Bildquelle: https://officialproudboys.com

Die patriotischen und bekennenenden Trump-Unterstützer “Proud Boys” haben als ihr Zeichen ein schwarzes Poloshirt der Marke Fred Perry – mit gelbem Rand am Ärmel und Lorbeerkranz gewählt, was dem Unternehmen gar nicht gefällt. “Fred Perry unterstützt die Proud Boys nicht und ist in keiner Weise mit ihnen verbunden“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Die Marke, die vom Wimbledon-Sieger Fred Perry vor mehr als 60 Jahren gegründet wurde, stehe für “Unabhängigkeit und Diversität“. Der Verkauf des speziellen Poloshirts wurde daher in den USA und in Kanada bereits seit September 2019 gestoppt. Das gelte, bis die “Proud Boys” wieder verschwunden seien.





  • Einfach in China sowas bestellen für 2,50 das Stück.
    Warum sollte ich die Wucherpreise zahlen?

    Ich Walhalla du Kabalah 02.10.2020
  • Sollen die sich ruhig gegenseitig dumm kommen. Das eine ist ‘ne viel zu teure Modemarke und die anderen hatten paar gute Auftritte in Portland, wo es sich aber vielleicht auch eher um Bandenrivalität handelt.
    Und jetzt noch das hier:
    [LINKS KÖNNEN LEIDER NICHT FREIGESCHALTET WERDEN]

    Olli 02.10.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×