USA: Randale und Plünderungen nach Tod eines Schwarzen (+Videos)

Nachdem ein Schwarzer mit einem Messer Polizisten in Philadelphia angriff und dabei von den Polizisten erschossen wurde, kam es zu schweren Ausschreitungen und Plünderungen. Der 27-jährige Schwarze legte trotz Aufforderungen nicht sein Messer ab und stürmte weiter Richtung Polizisten, so daß diese auf ihn schossen. Der Agreifer brach von mehreren Kugeln getroffen zusammen und starb laut NBC später im Krankenhaus.

 

Am Abend des Vorfalls randalierten und plünderten Linksextremisten und Neger gemeinsam in Philadelphia. Viele Geschäfte wurden geplündert und rund 30 Polizisten wurden bei den Ausschreitungen verletzt. Darunter fand ein Angriff mit einem fahrenden Auto auf Polizisten statt.

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×