Sachsen-Anhalt: Deutscher Sozialismus statt AfD!

Home/Politik, Gesellschaft und Wirtschaft/Sachsen-Anhalt: Deutscher Sozialismus statt AfD!

Ulrich Siegmund wird unter Umständen der Co-Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt. Er ist für seine antisozialen Aussagen zum Mindestlohn bekannt.

 

Partei ohne soziales Gewissen

Ulrich Siegmund soll laut Medien in der AfD-Fraktion aufsteigen. Bisher sitzt er im Landtag von Sachsen-Anhalt als Fraktionsvize. Künftig soll Siegmund als gleichberechtigter Vorsitzender agieren, das schlug Fraktionschef Oliver Kirchner vor. „Ich habe für mich entschieden, dass man versuchen muss, die Jungen in der Fraktion nach vorne zu bringen“, sagte dieser der Deutschen Presse-Agentur und betonte: „Ulrich Siegmund gibt seit Jahren Gas. Verdient wäre es, dass wir ihn als gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden wählen. Das müssen wir in der Fraktion aber noch besprechen.“

Bisher ist der 31-jährige Havelberger Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Allerdings fragt man sich zu Recht, was er unter sozial versteht. Zur Landtagswahl 2016 äußerte er sich z. B. sehr fragwürdig zum Thema Mindestlohn. Siegmund sagte dort: „Mindestlohn ist vollkommener Quatsch“ und „Würde es nicht so viele Menschen geben, die für so wenig Geld arbeiten, dann bräuchte man darüber gar nicht zu diskutieren. Mit Fortbildungen, Qualifizierungen, einer selbstständigen Tätigkeit oder einem Jobwechsel kann jeder sehr leicht mehr als 5 oder 6 Euro die Stunde verdienen.“ Diese Aussagen sind ein Schlag für alle hart arbeitenden Deutschen, welche für wenig Lohn und Anerkennung fleißig im Niedriglohnsegment ihren Teil zum Fortbestand des Gemeinwesens leisten.

Diese Art des sozialreaktionären, bürgerlichen und liberalkapitalistischen Denkens zeigen, dass die AfD für Deutsche keine Alternative ist. Ist sie doch ohne soziales Gewissen, ohne Moral, ohne weltanschauliches Fundament ein liberaler Haufen aus Kapitalisten, Sozialdarwinisten, Populisten und Reaktionären, welche keinen Bezug mehr zum Volk haben. Sie ist keine Problemlösung, sondern Teil des Problems!

 

Deutscher Sozialismus jetzt!

Unsere Partei „Der III. Weg“ steht für einen deutschen Sozialismus. Dieser ist eine den Naturgesetzmäßigkeiten folgende ganzheitliche Weltanschauung für unser deutsches Volk. Er ist die Lösung der Probleme unserer Zeit und unseres Volkes!

 

 

Diese Form des Zusammenlebens ermöglicht es, sich nach bestem Wissen und Können zum Wohle der Gemeinschaft einzubringen. Es besteht das Recht auf und die Pflicht zur Arbeit, dabei sollen auch Tätigkeiten des Handwerks, der Pflege und des Kleingewerbes, in denen heute viele Deutsche zu nicht angemessenen Löhnen arbeiten müssen, wieder eine Wertschätzung erfahren und jeder entsprechend seiner Leistung entlohnt werden. Durch einen weniger verschwenderischen Konsum und einer auf Bedarfsdeckung ausgerichteten, raumgebundenen Volkswirtschaft können auch Lebenskosten und Wochenarbeitszeiten gesenkt und sozialer Wohlstand und nachhaltiger Umweltschutz erzielt werden. Bei der AfD ist man von solchen Gedanken allerdings weit entfernt.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×