Steigende HIV-Zahlen dank Asylantenflut

Home/Überfremdung (Ausländer/Asyl)/Steigende HIV-Zahlen dank Asylantenflut

Dem Robert Koch-Institut zufolge wurden im vergangenen Jahr bundesweit 3.525 neue HIV-Diagnosen gemeldet – ein Anstieg um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Einer der Gründe ist die ungebremste Asylantenflut, die aus Afrika und dem Balkan über Deutschland hereinbricht. "Ein großer Teil von ihnen stammt aus Ländern, in denen HIV besonders häufig ist", teilte die Deutsche Aids-Hilfe mit.

Die Asylanten haben sich in nahezu allen Fällen bereits im Herkunftsland mit AIDS angesteckt und schleppen die Krankheit hier mit ein. Bereits dutzende Fälle von Maser-,Pocken- und diversen weiteren Epidemien in Kindergärten, Asylantenheimen und Krankenhäusern gingen auf das Konto illegaler Asylanten. Auch die „Bereicherung“ der deutschen Immunsysteme durch hier längst ausgerotteten Krankheiten ist eine Begleiterscheinung des Massenansturms von illegalen Einwanderern.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×