Asylflut: Jung, männlich, alleinstehend

Sammelaktion für ausschließlich männliche Asylanten in Dölzig – Wo sind die Frauen?

Aus einer Datenerhebung des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) geht hervor, daß von den Menschen, die weltweit auf der Flucht sind, etwa die Hälfte Frauen und Mädchen sind. In Europa und speziell in Deutschland ist der Anteil der weiblichen Asylanten allerdings deutlich geringer. Es kommen vornehmlich junge, alleinstehende Männer unter 35 Jahren in die BRD, um hier Asyl zu beantragen.

Im Gegensatz zur Darstellung der hiesigen Medien und Politik waren im Jahr 2014 ¾ aller Asylanten männlich. Laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist bei den 16- bis 34-Jährigen der Anteil der Männer mit 70 bis 77% deutlich größer als der von Asylbewerberinnen.

Das Bild von flüchtenden Familien, vornehmlich Frauen mit Kindern an der Hand, ist nichts weiter als eine Propagandalüge der Medien mit dem Ziel, Mitleid bei der deutschen Bevölkerung für Asylanten zu erwecken. Nicht einmal 2% aller Asylanten haben einen tatsächlichen Anspruch auf Asyl in der BRD, da sie in ihrer Heimat tatsächlich politisch vom herrschenden System verfolgt sind.
 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×