Schwangere Menschen

Home/Kurznachrichten/Schwangere Menschen

Ein Bericht der „Jungen Freiheit“ vom 24.10.2017 beschäftigt sich mit dem Gender – Wahn. Es geht darum, dass die britische Regierung den Begriff „schwangere Frau“ bei den Vereinten Nationen durch die Abartigkeit „schwangere Menschen“ ersetzen lassen möchte, um die Rechte von Transgender-Schwangeren zu stärken.

Feministinnen sprechen sich deutlich gegen diese Forderung aus, obwohl ihre Beweggründe ebenfalls durchaus fraglich sind.

Um die naturgegebenen Grenzen noch weiter aufzusprengen, zieht das nationale Statistikamt in Erwägung, ab 2021 den Briten die Wahl des Geschlechts freizustellen.

Allein die Tatsache, dass solche Themen in der Öffentlichkeit diskutiert werden, zeigt den vergifteten Zustand der europäischen Wertegemeinschaft, in der wir alle leben. Es beschäftigen sich die Kleingeister unserer Zeit mit diesen „Problemen“ und den Menschen wird eine Pseudoentscheidung indoktriniert, um den Blick dieser von wirklichen Problemen abzulenken.

Unabhängig davon, wird dadurch der Geist der Jugend auf Abwege geführt und das traditionelle Familienbild, der Grundpfeiler unserer Gesellschaft,  untergraben. Welches Ziel damit angestrebt wird, kann sich jeder zusammenreimen.

Wir von der Partei „Der III. Weg“ sprechen uns entschieden gegen die Ehe von Homosexuellen aus, sowie der damit einhergehenden geforderten Lobpreisung dieser Art von Lebensgemeinschaft. Wir sehen uns in der Verantwortung, den Fortbestand unserer Nation zu gewährleisten und dies garantiert nur das traditionelle Familienbild. Im gleichen Atemzug distanzieren wir uns von der Gender – Diskussion.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×