Mordlustiger Afghane kann nicht schwimmen

Home/Kurznachrichten/Mordlustiger Afghane kann nicht schwimmen

In Berlin ist es erneut zu einem unglaublichen Gewaltdelikt durch einen Asylanten gekommen. Wie man verschiedenen Medien entnehmen konnte, hat ein 19-jähriger Asylforderer aus Afghanistan in Berlin Spandau seine 17-jährige deutsche Exfreundin in der Havel ertränken wollen. Was ihm letztlich zum Verhängnis wurde ist die Tatsache, dass er nicht schwimmen konnte. Während die 17-jährige Ausländerfreundin dank der üblichen Schwimmkurse an deutschen Schulen sich ans Ufer retten konnte, musste die Wasserschutzpolizei den afghanischen Kulturbereicherer wiederbeleben. Mord und Totschlag werden nicht die einzigen Begleiterscheinungen einer völlig ausufernden Überfremdung sein. Sei wachsam Deutscher!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×