„Schreib Deniz!“ – Platz 1

Home/Ausland/„Schreib Deniz!“ – Platz 1

Im Rahmen unseres kleines Wettbewerbs „Schreib Deniz!“ gingen zahlreiche Briefe bei unserer Partei ein. Wie sich zeigt, hat das deutsche Volk seinen liebsten Hasser trotz seiner unfreiwilligen Abwesenheit nicht vergessen. Grade zu rührig sind die Briefe, die sich aus allen Teilen Deutschlands auf die Reise in Deniz Hotelzimmer mit türkischen Gardinen gemacht haben. Wir hoffen, dass er beim Lesen genauso viel zum Lachen haben wird, wie die Redaktion. Der Volksmund ist und bleibt eben ein steter Quell der Freude. Wie angekündigt wollen wir die drei besten Einsendungen hier veröffentlichen.

Sehr verachteter Herr Yücel,

mit großer Freude habe ich im Februar 2017 von Ihrer Inhaftierung in der Türkei erfahren. Umso bestürzter bin ich, dass das türkische Verfassungsgericht am 11.01.2018 die Freilassung zweier türkischer Journalisten anordnete, was möglicherweise Rückwirkungen auf Ihren Fall haben könnte. Ich fürchte sehr, dass das Verfassungsgericht nach diesem Grundsatzentscheid auch in Ihrem Falle, die von Ihnen eingereichte Beschwerde gutheißen wird und Ihre Freilassung anordnet.

Es wäre eine Katastrophe für mein geliebtes deutsches Vaterland, wenn ein Volksverhetzer Ihres Schlages wieder die Gelegenheit erhalten würde, seine infame Hetze gegen das deutsche Volk öffentlich in den Medien zu verbreiten. Ich frage mich ohnehin, was Sie überhaupt motiviert, in Deutschland zu leben, da sie das deutsche Volk doch so sehr verachten. Den Geburtenrückgang der Deutschen bezeichneten Sie einmal als „Völkersterben von seiner schönsten Seite“. Da zahlreiche weitere antideutsche Äußerungen dieser Art von Ihnen bekannt sind, dürfte doch wohl die Frage berechtigt sein, weshalb Sie nicht längst in die Türkei ausgewandert sind. Sie besitzen neben der deutschen doch auch die türkische Staatsbürgerschaft und könnten somit Ihren Lebensmittelpunkt dauerhaft in die Türkei verlegen. Dort könnten Sie unter ihresgleichen leben und müssten nicht ständig über die „Zumutung“ lamentieren, mit Deutschen zusammenleben zu müssen.

Normalerweise gebietet es Anstand und Höflichkeit, einem anderen Menschen nichts Schlechtes zu wünschen. Da Sie sich diesbezüglich jedoch selbst nie die geringste Zurückhaltung auferlegt haben, beispielsweise dem nach einem Schlaganfall teilweise gelähmten Herrn Sarrazin wünschten, „der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“, wäre hier jegliche Rücksichtnahme in Bezug auf Ihre Person gänzlich fehl am Platze. Da es in der BRD skandalöserweise trotz Ihrer niederträchtigen Äußerungen über das deutsche Volk nie zu einer Anklage oder gar Verurteilung wegen Volksverhetzung gekommen ist, bleibt zu hoffen, dass Sie möglichst lange in der Türkei hinter Schloss und Riegel bleiben. Denn genau dort ist der richtige Platz für Subjekte Ihrer Couleur.

Mit der Ihnen gebührenden Verachtung,

Mike N.

  • O. a. Brief ist mit einer frischen Schwarzwaelder Kirschtorte zu vergleichen, naemlich“KOESTLICH“!!!
    Aehnliche Briefe muessen auch an die sogenannten Polit-Marionetten adressiert werden, die unter dem falschen Vorwand „BRD“ GmbH fungieren. Ehrenhaftes haben der Grossteil dieser Karriere und Falschpolitiker naemlich ueberhaupt nicht mit Ausnahme einige die sich fuer das Wohl des DeutschenVolkes, Heimat, Kultur, und dessen Zukunft wirklich einsetzen. Unter Geehrt (e) verstehe ich die Anrede an eine Person die sich dieser auch verdiehnt gemacht hat.
    In den Staaten spielt sich das gleiche ab. Das Linke-Liberale-Marxistische-Kommunistische-Zionistische Gesindel geht mit denselben Methoden der Multi-Kulti vorran, was aber immer mehr Rueckschlaege verursacht. Das ueberfluten der westlichen Laender mit Fremdrassen und Fremdkultur ist Voelkermord. Babylon, Sumer, Egypten, Rome, lassen gruessen. Jedem Volk sein eigener Boden. Wer gegen die universelle, natuerliche Gesetzesordnung verstoesst hat mich konsequenzen zu rechnen. Hoechste Zeit dem Wahnsinn der Globalisten die Ausgangstuer mit einem gewaltigen Fusstritt zu zeigen. Alles Gute, FG

    Freifrau Gabriele 14.02.2018
  • Den Inhalt dieses Briefes, unterstütze ich voll und ganz! Glückwunsch an den Verfasser!

    Johannes Mathias 06.02.2018
  • Sehr schöne und richtige Worte!

    Danke

    Chris 05.02.2018
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×