Gegen Überfremdung in Eberswalde

Home/Kurznachrichten/Gegen Überfremdung in Eberswalde

Mitte dieser Woche wurden in Eberswalde von Aktivisten unserer Partei „Der III. Weg“ Tausende Flugblätter gegen Überfremdung verteilt. Die 40.000 Einwohnerstadt im Landkreis Barnim ist bereits jetzt stark von Ausländern in ihrer Erscheinung geprägt. Immer wieder kommt es auch hier zu Übergriffen durch renitente „Goldstücke“. In letzter Zeit häufen sich auch Kundgebungen und Demonstrationen linker Kreise, die hier als treibende Kraft, Asylanten zu verschiedenen Themen auf die Straße bringen wollen. Besonders hervor hebt sich in Eberswalde das Bündnis „Barnim für alle“, das sich von der Grundsicherung bis zum Bleiberecht für alle „Flüchtlinge“ einsetzt. Völlig ausgeblendet werden hierbei die Probleme der deutschen Bevölkerung und die negativen Begleiterscheinungen der zügellosen Überfremdung. Wir sagen Schluss damit, aktiv werden für Deutschland und ab in den Widerstand für Familie, Heimat und Tradition.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×