„Osmanen Germania“ gehen KO

Bundesinnenminister Seehofer hat heute den Boxclub „Osmanen Germania BC“ deutschlandweit verboten. Insgesamt hatte die Ausländerbande im gesamten Bundesgebiet 16 Ortsgruppen, sogenannte Chapter, davon sieben in Nordrhein-Westfalen. Von der Gruppe geht nach Ansicht des Bundesinnenministeriums eine schwerwiegende Gefahr für die Allgemeinheit aus. Nach Schätzungen der Polizei hat die türkische Gang bundesweit mindestens 300 Mitglieder. Die Türkengang gab öffentlich immer vor, Jugendliche „von der Straße holen“ zu wollen. Tatsächlich aber kam es zu schweren Gewalttaten gegenüber konkurrierenden Rockergruppen, Körperverletzungs- und versuchte Tötungsdelikte mit inbegriffen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!