„Tierfutter statt Böller“ Kampagne in Potsdam gestartet

Home/Kurznachrichten/„Tierfutter statt Böller“ Kampagne in Potsdam gestartet

Seit dem 1. Dezember werden wieder Tausende Infokarten unserer nationalrevolutionären Partei „Der III.Weg“ zu der Kampagne „Tierfutter statt Böller“ an Haushalte verteilt. Hintergrund ist die Hilfe mit Tierfutter für Tierheime und Tierschutzvereine, die ehrenamtlich und völlig auf sich allein gestellt, herrenlose und/oder misshandelte Vierbeiner beherbergen und pflegen. Kapitalismuskritisch versucht unsere Bewegung hier die dekadente Lebensweise der Deutschen zur Jahreswende zu nutzen, um durch Aufklärung die Geldverschwendung für extremes Feuerwerk im Gegensatz zur ehrenamtlichen Tierhilfe zu ziehen. Jährlich geben die Deutschen ca. 130 Millionen Euro für Pyrotechnik aus und jedes Jahr wird es mehr Geld, was sich im wahrsten Sinne des Wortes in Luft auflöst. Potsdamer Mitglieder unserer Partei unterstützen deshalb dieses Jahr unsere Kampagne und haben bereits Hunderte Infokarten an die Bevölkerung verteilt. In den kommenden Tagen werden dann Tierfutterspenden eingesammelt und an die entsprechenden Einrichtungen abgeführt. Wer helfen will, kann sich gerne melden unter: [email protected]

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×