Bulgarien: Über 2.000 Teilnehmer beim Lukov-Marsch

Home/Ausland/Bulgarien: Über 2.000 Teilnehmer beim Lukov-Marsch

Am 13. Februar 1943 wurde in Sofia der ehemalige Kriegsminister und Freund Deutschlands, General Hristo Lukov, von Kommunisten im Alter von 56 Jahren hinterhältig erschossen. Um diesem Nationalisten und Kämpfer für ein Europa der Vaterländer zu gedenken, veranstaltete die Partei BGNS (Bulgarischer Nationalbund) zum 16. Mal einen Trauermarsch zu seinen Ehren, an dem sich Vertreter aus den verschiedensten Ländern Europas beteiligten.

Trotz des Verbots der Versammlung durch Sofias Bürgermeister, Yordanka Fandakova, welches erst kurzfristig durch ein Gericht wieder aufgehoben wurde, versammelten sich über 2.000 Nationalisten zu einem Gedenkmarsch. Darunter befand sich neben Nationalisten aus verschiedenen Ländern auch eine Delegation der Nordischen Widerstandsbewegung. Außer dem Gegenprotest von rund 200 Teilnehmern, die dem Aufruf jüdischer Gruppen gefolgt waren, gab es keinerlei Gegenveranstaltungen und der Marsch konnte diszipliniert und störungsfrei durchgeführt werden.

General Hristo Lukov wurde am 6. Januar 1888 in Varna geboren und besuchte die Militärschule, wo er die Ausbildung 1907 absolvierte und zum Offizier ersten Ranges befördert wurde. Im Jahre 1935 wurde ihm der höchste Posten in der Militärhierarchie Bulgariens anvertraut – Kriegsminister. Diesen Posten hielt er bis zum 4. Januar 1938 inne. Er setzte sich für eine bulgarische Kriegsbeteiligung auf deutscher Seite ein und war Leiter des „Bundes der Bulgarischen Nationalen Legionen“.

Am 13. Februar 1943 lauerten ihm in seiner Wohnung kommunistische Attentäter auf, die ihn mit mehreren Schüssen ermordeten. Wie so oft in der Geschichte, versuchten diese Apostel des Weltfriedens und Antifaschismus ihre weltfremde Ideologie mit Gewalt und Mord durchzusetzen. So wird mittlerweile davon ausgegangen, dass der Kommunismus im 20. Jahrhundert geschätzte 100 Millionen Menschenleben gefordert hat (vgl. Stéphane Courtois u.a. (Hg.) Schwarzbuch des Kommunismus, München 2004).

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×