Dresden ’45 – Dokumentation zum alliierten Bombenterror

Die Videodokumentation Dresden’45 befasst sich mit der Stadtgeschichte Dresdens, den vielen Angriffswellen am 13. und 14. Februar auf Dresden, den Opferzahlen und setzt sich kritisch mit dem Gedenken nationaler Kräfte an die Bombardierung von Dresden und der zunehmenden Vereinnahmung auseinander. In der Dokumentation kommen Zeitzeugen, verschiedene Teilnehmer der Gedenkmärsche sowie ein Vertreter des Aktionsbündnisses gegen das Vergessen zu Wort. Die Dokumentation Dresden’45 hat eine Gesamtlänge von 55 min und wurde von Volksfront-Medien vor einigen Jahren veröffentlicht. Wir möchten mit der Dokumentation zum Gedenken an die vielen tausend Toten von Dresden beitragen und rufen alle zur Teilnahme am diesjährigen Gedenkmarsch der Partei „Der III. Weg“ in Fulda auf.